Rückblick auf das #bcrm18

Das BarCamp RheinMain fand in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Aus diesem Grund hat es auch einen zweiten Hashtag spendiert bekommen: #bcrmten.

Ich war nach dem #bcrm16 zum zweiten Mal dabei und wie auch da schon, war der Winni so nett, mich hin und zurück zu chauffieren. Dankeschön!

DSC_1339

Super + nicht so toll – das Drumherum

Super beim #bcrm18 fand ich:

  • die Location
  • die Sessionräume und die Ausstattung der Räume
  • das Essen
  • super nette Menschen
  • fest eingeplante Mittags- und Kaffeepause
  • kein Wegwerfgeschirr
  • alles mit Liebe gemacht
  • Giveaways

Nicht so toll fand ich:

  • sehr wenig Infos zu den Inhaltsstoffen/Zutaten vom Mittagessen/Kuchen

Meine Ausrüstung

Aus den vielen anderen Barcamps bisher habe ich gelernt und war nur noch mit kleinem Gepäck unterwegs. Dazu zählten dann nur mein Smartphone, die Powerbank, Stifte und Papier.

Da mein Einhorn-Kaffeebecher das Zeitliche gesegnet hat, gibt es einen himbeerfarbenen Ersatz, der seine Premiere beim #bcrm18 hatte. Für kalte Getränke hatte ich meine Alu-Trinkflasche dabei.

Essen

Frühstück

Es gab auch dieses Jahr wieder Brötchen, Brot, verschiedene Wurst- und Käsesorten, Marmelade, Nutella, Obst, Kaffee, heißes Wasser… Das volle Programm. Perfekt!

DSC_1343a

Mittagessen

Nudeln mit Tomaten-Hackfleischsauce und Linsensuppe. Die Nudeln hätten heißer sein können, aber waren trotzdem sehr lecker! Dazu gab es noch Salat und die restlichen Brötchen vom Frühstück.

Kuchen

Der Kuchen, den ich noch erwischt hatte, war super lecker.

Meine Sessions

Das Sessionboard habe ich gar nicht fotografiert, das gab es nämlich richtig gut gestaltet online und zwar pünktlich zu Beginn der ersten Session. Super.

So war ich dann in folgenden Sessions:

11:00-11:45 Uhr: How Business Culture can be changed with art & inspiration/Wechsel zu Quora

Meine erste Wahl war mir zu philosophisch und mit meinem Kunstverständnis ist es auch nicht so weit her. Kurz gesagt, ich hatte mir das einfach anders vorgestellt. Ich bin dann zu Quora gegangen. Diese Session war super interessant und ich werde mich bestimmt mal mehr mit Quora auseinandersetzen. Danke, @KerstinEwelt.

12:00-12:45 Uhr: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen

Von und mit dem Mann, der in die Köpfe guckt – im wörtlichen Sinn: Mikka Luster.

Mega spannende Session, mit der Lizenz, sich selbst und seine Gefühle besser zu verstehen. Kurzfassung: Die Reaktionen des Körpers sind identisch, ob verliebt oder verlassen, kacken und flüchten, geht nicht gleichzeitig und der Gleichgewichtssinn ist manchmal ein mürrischer Bayer. Habt einen Organspendeausweis!

Danke, @legerdemain.

14:00-14:45 Uhr: Wieso Israel so innovativ ist

Ein Einblick in die Start Up Welt Israels von @dasKerst. Sehr spannende Session, die auch auf die weniger schönen Aspekte des Lebens in Israel einging und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Start Up Kultur dort zeigte. War echt super, danke!

15:00-15:45 Uhr: Ortsunabhängiges Arbeiten

@ElVogelDesign hat aus ihrem Leben als digitale Nomadin erzählt. Danke dafür!

Vielleicht bin ich jetzt doch nicht mehr so abgeneigt davon, weiterhin ausschließlich im Homeoffice zu arbeiten. Oder am Strand. Oder im Bett. Oder wo auch immer. Nur nicht in der nordhessischen Einöde.

16:00-16:45 Uhr: Über inkrementelle Innovation zu echter (Corporate-) Innovationskultur. Macher-Session inklusive *Hacks* für den Alltag.

@anna_schef von @UuMacher hatte einige Hacks für uns, mit denen zwar nicht alle gleich die Welt verändern können, aber doch jeder seine eigenen Innovationen schaffen kann – und wenn es die persönliche Not-To-Do-List ist. Super Session, danke!

DANKE

Danke an das Orga-Team vom @bc_rm für die Vorbereitung und die Organisation und die hervorragende Durchführung.

DSC_1410

Danke auch an die Sponsoren:

Danke an alle, die die tollen Sessions angeboten und an jene, die teilgenommen haben!

Außerdem ein riesiges DANKE an alle, die erkältet waren und NICHT zum #bcrm18 gekommen sind. Sehr verantwortungsvoll!

Danke auch nochmal an den Winni für die hervorragenden Chauffeurdienste!

Und sonst so

Hier gibt es noch weitere Blogposts zum #bcrm18:

Advertisements